Uwe Oberg Lacy Pool – The Music of Steve Lacy

Do., 3. Oktober 2013
20:30bis22:30


Mit großer Lust am Experiment erkundet Uwe Obergs „Lacy Pool“ die Stilvielfalt von Steve Lacys Musik. Dabei entstehen neue, aufregende Formen des Ausdrucks, deutlich werden Spannungsfelder und expansive, sprengende Passagen in Lacys natürlich fließender musikalischer Logik. Eingängige Melodien erhalten witzige Elemente und Pathos, überraschende Unisono- Chorusse und ausgleichende Bewegungen, abgeschlossen von grazilen, schwerelos wirkenden Tönen. Diese erfrischende, innovative, vorausdenkende Sicht auf Steve Lacys Musik zeigt neue Wege, jenseits von vorgefassten Haltungen zu kreativer improvisierter Musik.

Der Offenbacher Pianist Uwe Oberg wurde 2007 mit dem Hessischen Jazzpreis ausgezeichnet. Freies Spiel, Klangexperimente, konventionelle, swingende Passagen und aufmerksame Improvisationen bestimmen den Höreindruck von Obergs Musik. Ferner sucht er immer wieder die improvisatorische Begegnung mit Musikern aus verschiedenen Kulturkreisen.

Eine Veranstaltung der Romanfabrik

Uwe Oberg (p), Christof Thewes (tb), Michael Griener (dr)

www.uweoberg.de

Romanfabrik | 15,–/12,– €
Reservierung: Tel. (069) 49084828, reservierung@romanfabrik.de
Vvk: Frankfurt Ticket Tel. (069) 1340-400, http://www.frankfurtticket.de/suche?location=romanfabrik