Uli Schiffelholz Quadripolar

Fr., 27. September 2019
20:00

Wer könnte es treffender ausdrücken als Claus Gnichwitz, der auf hr2-kultur zu dieser Band sagte: „Das neue Quartett von Schlagzeuger und Komponist Uli Schiffelholz erweist sich als ausgesprochen spielfreudiges Kollektiv. Die vier Musiker, allesamt ausdrucksstarke und virtuose Solisten, improvisieren ‚mit ganz großen Ohren‘ und versprühen im Konzert eine ungeheure Energie. Die ungewöhnliche Instrumentierung ermöglicht einen erdigen und zupackenden Sound – und überhaupt: das Ganze swingt und groovt teuflisch!“Foto: (c)Leander Lenz

Uli Schiffelholz studierte in Köln und wurde 2011 mit dem Jazzstipendium der Stadt Frankfurt am Main ausgezeichnet, das ihm einen Studienaufenthalt in New York ermöglichte. Musikalisch aktiv ist er u.a. im Jazzensemble des Hessischen Rundfunks, doch die Bandbreite seiner künstlerischen Arbeit reicht vom Rock bis zur Klassik.

Gast seines exzellenten Quartetts ist für dieses Konzert John Schröder. Aufgewachsen in Frankfurt am Main, kennt man ihn als Gitarristen, als Schlagzeuger und als Pianisten. Er hat auf jedem seiner Instrumente ein Niveau, wie man es höher nicht von ganz spezialisierten Musikern erwarten würde. John Schröder ist ein unglaublicher Musiker – und in Frankfurt völlig zurecht immer noch ein „local hero“.

Christian Torkewitz (sax), Jean-Yves Jung (organ), John Schröder (g), Ole Heiland (tuba), Uli Schiffelholz (dr)

www.quadripolar.de

Club Voltaire | Fr., 27.9.2019 | 20 Uhr | 12,–/9,– €

Reservieren