Lisbeth Quartett

So., 5. August 2012
11:00

Das von der Saxofonistin Charlotte Greve gegründete Lisbeth Quartett ist ein Glücksfall für den deutschen Jazz. Vier Instrumentalisten mit ganz unterschiedlicher Erfahrung haben sich hier gefunden: Manuel Schmiedel, einer der meistgefragten Pianisten der Berliner Szene, Jonas Burgwinkel, der „wie die Hölle swingt“ (Die Zeit) und für sein Debüt „Source Direct“ den Echo Jazz 2012 als Instrumentalist des Jahres national Drums/Percussion erhielt und Marc Muellbauer, der zu den wichtigsten Bassisten des Landes zählt. Sie bilden das Lisbeth Quartett, das den Echo Jazz 2012 in der Kategorie Newcomer des Jahres national gewann.

Charlotte Greve (Saxofon, Komposition), Manuel Schmiedel (Piano),
Niarc Muellbauer (Bass), Jonas Burgwinkel (Schlagzeug)

Jazz im Museumspark
Beginn 11.00 Uhr / Kasse ab 10.00 Uhr. Eintritt: VVK C 10,90 / TK C 12, / inkl. Gebühren / SV. Das Ticket berechtigt zum Besuch des Museums für Angewandte Kunst. Freier Eintritt für Freunde & Förderer des Mousonturms (f.f.m.) und Kinder bis 12 Jahre.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.