The Diplomats Quintet

Fr., 31. Januar 2014
20:30bis23:00

Junge Musiker der Rhein-Main-Szene bilden das Quintett. Das kürzlich aufgenommene Live-Album „Live at Blackbox“ beschreibt mit eingängigen Kompositionen alltägliche Situationen („Taking a shower“) oder spontane Gefühle („Erleichterung“). Die musikalische Bandbreite reicht dabei von explosiven Stücken mit virtuosen Themen („Hip Hop“) bis zu ergreifenden Balladen mit melodischem und harmonischem Tiefgang („Abschied“). Der Sound des Ensembles wird durch die fünf Instrumentalisten abwechslungsreich zu gleichen Teilen geprägt: Mal solistisch, mal in Kombination verschiedener instrumentaler Klangfarben, mal durch Ergänzung zu warmen Klangteppichen.

Die Musiker haben sich beim gemeinsamen Studium an der HfM Mainz bzw. durch gemeinsame Projekte in der Jazzszene Frankfurt/Rhein- Main zu einer Band zusammengefunden.

Jens Mackenthun (g), Manuel Seng (p), Peter Klohmann (sax), Florian Werther (b), Johannes Musseleck (dr)
http://www.jensmackenthun.de/diplomats.html
In Zusammenarbeit mit dem Club Voltaire
Club Voltaire | 20.30 Uhr | 10,–/7,– € Reservierung von Karten über Club Voltaire

Bob Degen & Friends

Sa., 25. Januar 2014
20:00bis22:30
Foto: Sabine Lippert

Foto: Sabine Lippert

Der amerikanische Pianist und Komponist lebt in Frankfurt und ist von hier vernetzt mit der lokalen und internationalen Szene wie kaum ein anderer. Er ist bekannt für die feine, aristokratische Art seines Spiels zwischen Tradition und Experiment, und sein kluges, stets spannende Verhältnis Zuhörer und Impulsgeber zugleich zu sein, haben ihn zu einem hoch geschätzten Partner gemacht. Davon wissen das Jazzensemble des Hessischen Rundfunks, Weltstars aus Japan, immer wieder Heinz Sauer und der Trompeter Valentin Garvie, der bis vor kurzem noch beruflich in der Modernen Musik, im Ensemble Modern zu Hause war, ein Lied zu singen.

Mit Michel Pilz, Markus Schieferdecker und Peter Perfido veröffentlichte Bob jüngst das Werk TILLY´S EYES. Sein Repertoire entspringt dem reichhaltigen Schatz des American Songbook und seinen Eigenkompositionen, die sich durch harmonische Fülle und eine deutliche Neigung zu markanten und starken Melodien auszeichnen.

Bob feiert seinen 70. Geburtstag mit einem Konzert in der Romanfabrik, an dem sich viele Musiker in wechselnden Gruppierungen beteiligen.Von seinen vielen Partnern hat er eine ganze Menge eingeladen. Die Konzert-Party wird informell sein und voller unvorhersehbarer Begegnungen, obwohl natürlich manches auch geplant ist.

In Zusammenarbeit mit der Romanfabrik
Romanfabrik | 20.00 Uhr | 20,–/15,– €

Kauf von Tickets oder Reservierung wird dringend empfohlen.
Reservierung: Tel. (069) 49084828, reservierung@romanfabrik.de
Vvk: Frankfurt Ticket Tel. (069) 1340-400

Sauer / Wollny

Sa., 4. Januar 2014
20:00bis22:00
Foto: Rüdiger Vogt

Foto: Rüdiger Vogt

Das Duo mit dem Tenor-Saxophonisten Heinz Sauer und dem Pianisten Michael Wollny findet seit zehn Jahren deutschlandweit große Beachtung. 46 Jahre liegen zwischen den beiden Musikern, die sich musikalisch sehr nahe stehen.

Heinz Sauer ist eine der prägenden, ganz großen Figuren des deutschen Nach-kriegsjazz. Michael Wollny ist als international gefeierter und vielfach ausgezeichneter Pianist eine Ikone des jungen deutschen Jazz. Sauers Saxophonton kommt mit elementarer Kraft und löst sich in verblüffenden Farbnuancen auf. Wollny überrascht mit Eruptionen am Klavier, mit Klang- Splittern aus einer harmonisch völlig freien Welt. Mit immer feinfühligem und wachem Ohr für den Anderen lassen sie ihre individuellen Konturen schärfer heraustreten.

Das heute schon legendäre Duo hat den mit 50.000 Euro dotierten Binding-Kulturpreis 2013 mit einem einstimmigen Votum des Kuratoriums der Binding-Kulturstiftung erhalten.

Reservierung wird dringend empfohlen, die Konzerte des Duos sind regelmäßig ausverkauft.
Stand 16.12.2013: kein Vvk mehr, Restkarten nur über Reservierung bei Romanfabrik, ggf. an der Abendkasse (dazu wird empfohlen, vor 19 Uhr anzustehen).

Eine Veranstaltung der Romanfabrik

Heinz Sauer (sax), Michael Wollny (p)

www.heinzsauer.de
www.michael-wollny.de
Foto: Rüdiger Vogt
Romanfabrik | Sa., 4.1.14 | 20.00 Uhr | 20,–/15,– €

Reservierung: Tel. (069) 49084828, reservierung@romanfabrik.de